Wer bin ich?

Mein Name ist Bernd Kühn, ich bin 43 Jahre alt und wohne in Frankenthal in der Pfalz. Seit 1989 spiele ich Schach und bin seit vielen Jahren Vorsitzender des Schachklub Frankenthal. Für mich ist das Schach und die Schachlandschaft in all ihren Facetten von großer Bedeutung. Elementar für das Schach in Deutschland sehe ich: Eine gute und nachhaltige Jugendarbeit und die Chance Schach als Breitensport zu begreifen. Ich bin C-Trainer, Regionaler Schiedsrichter, Vereinsmanager C, habe DSOB-Trainerausbilderlizenz und einige Schachpatente abgelegt. Außerdem bin als Eventveranstalter und -organisator, sowie als Kommunikations-, Motivations-, Vereins- und Teamcoach tätig.

Warum gibt es BerndsChessFactory?

Im Jahr 1989 wurde ich vom Schachvirus befallen und kann mir seitdem kein Leben mehr ohne Schach und alles was damit verbunden ist vorstellen. Neben dem Spielen, das ich wahrlich liebe, bin ich auch schon seit 1993 für das Schach in unterschiedlichen Rollen ehrenamtlich tätig. Seit dieser Zeit habe ich auch immer wieder verschiedenste Schachveranstaltungen organisiert und immer im Hinterkopf gehabt dies noch auszuweiten. Als ich dann den definitiven Entschluss gefasst habe, künftig selbstständig tätig sein, war klar, dass auch Schach ein Teil davon sein soll. Somit stand der Beschluss BerndsChessFactory zum Leben zu erwecken. Mit BerndsChessFactory möchte ich innovative Angebote im Bereich des Schachs anbieten, Schach als Sport und Freizeitgestaltung stärken und allen, die es wollen, den Spaß und die Freude, die mir Schach bereitet, weitergeben und vermitteln.

Menü schließen